Einführung in einfache Funktionspunkte (SFP)

Die ICT-Welt wird „agil“ und das IFPUG ist erneut führend bei den Methoden der funktionalen Größenmessung!

Nachdem wir das Konzept der funktionalen Größe „definiert“ und zur Entwicklung der internationalen Standards beigetragen haben, IFPUG präsentiert nun der Community der Messtechniker und Softwareentwickler den nächsten Schritt: eine leichte funktionale Messmethode!

Die Simple Function Point Methode wurde von Roberto Meli in . entwickelt 2010 um mit der Norm ISO14143-1 konform zu sein.

Nutzung der ISBSG-Daten in einem Forschungsprojekt, Meli hatte die Intuition, dass es möglich sein würde, die Marktbedürfnisse nach einem Leichtgewicht zu befriedigen, aber rigorose Methode, um die Akzeptanz von FSMM in allen Gemeinschaften von Softwareentwicklern zu erhöhen. Die Methode wurde von einer Experten-Community in der Simple Function Point Association verbessert und anschließend vom IFPUG übernommen 2019.

Eine IFPUG-Taskforce, einschließlich Mitglieder des FSSC und NFSSC, verbrachte zwei Jahre damit, die Methode zu analysieren und zu experimentieren. Es hat seine Aufgabe erfüllt, Version . zu produzieren 2.1 des Simple Function Points Manual Anfang dieses Jahres. Nach einer ausführlichen Überprüfung, der IFPUG-Vorstand hat das Dokument zur Verteilung an den Markt genehmigt.

Laden Sie die manuelle Version des SFP-Zählverfahrens herunter 2.1 aus dem Online-Shop. Verfügbar für Mitglieder und Nichtmitglieder.

Die Highlights der Methode sind:

  • Nur zwei Basisfunktionskomponenten: Elementare Prozesse und logische Dateien
  • Es ist keine Identifizierung der primären Absicht erforderlich
  • Keine Unterscheidung zwischen internen und externen logischen Dateien
  • Keine interne „Komplexität“ von BFCs
  • Keine DET, FTR, RET-Identifikation
  • Eine hohe statistische Konvertibilität mit dem traditionellen FPA

Die unmittelbaren Vorteile sind:

  • Es ist schnell
  • Es ist zu einem früheren Zeitpunkt im Lebenszyklus anwendbar
  • Es braucht weniger Details
  • Es ist leicht zu lernen
  • Es ist ein perfekter „Begleiter“ für Story Points in agilen Prozessen

IFPUG ist stolz, dieses neue Produkt in sein Portfolio aufzunehmen. Es wurde eine Follow-up Task Force geschaffen, um die Methode auf den Markt zu bringen und zu unterstützen, wie gewöhnlich, die ICT-Community mit Diensten und Dokumenten.

Sie können auch mögen...