ISMA12 (Rom, Italien - Mai 3-5, 2015)

Aufforderung zur Einreichung von Präsentationen

Das 12th IFPUG International Software Measurement & Analyse Conference (ISMA12)„Creating Value von Measurement“
Kann 3-5 2016, Rom (Italien) - Centro Congressi Frentani

Über den letzen Jahren, ICT Organisationen werden mehr und mehr den Fokus von Software Dienstleistungen und nicht-funktionale Fragen bewegen. Function Point Analysis (FPA) immer noch eine zentrale Technik zum Abschätzen und Schlichte funktionale Anforderungen der Nutzer (PELZ) für Software-Lösungen, sondern muss durch andere Metriken für ihre nicht-funktionale Seite ergänzt werden, z.B.. Anwendung SNAP, die neue IFPUG Technik zum Schlichten von nicht-funktionalen Anforderungen (NFRs), basierend auf ISO / IEC 25010:2011. Aber ein Projekt ist breiter als ein ‚Produkt‘ und bekannte Best Practices für Service Management als Information Technology Infrastructure Library (ITIL) oder Normen wie ISO 20000 betrachtet als Schlüssel ‚Wert‘. Wertorientiertes Management befasst sich mit Ausgleich kurzfristiger und langfristigen Ziele der Akteure mit unterschiedlichen Perspektiven durch informierte Entscheidungsfindung, um wettbewerbsfähig zu bleiben auf dem Markt.

In beiden Fällen, der Entscheidungsprozess auf Messung basiert, Auswahl der richtigen Ziele und Treiber für ein besseres Verständnis der Art und Weise eine Organisation arbeiten und kann im Laufe der Zeit verbessern. Eine Reihe von Ansätzen wie zum Balanced Scorecard (BSC), Praktische Software Measurement (PSM), Goal-Question-Metric (GQM), oder die ISO-Mess Information Model (ME) entwickelt, um Software-Organisationen bei der Planung ihrer Messprogramme durch die Verknüpfung von Messungen zu den Zielen der Akteure auf den verschiedenen Ebenen der Organisation zu unterstützen. Die Prämisse solcher Ansätze ist, dass ein ausgewogenes Messprogramm kontinuierliche Unterstützung Top-Managements gewinnen kann nur, wenn seine Vorteile auf der strategischen Ebene verwendet werden, sowie in der gesamten Organisation statt nur von der Suche (oder meist) am kurz mittelfristig.

Kommen nach Italien zurück nach 20 Jahre, Diese neue Ausgabe der IFPUG ISMA-Konferenz wird ein Forum für Praktiker und Forscher bieten die meisten der jüngsten Fortschritte bei der Planung zu diskutieren und Erhaltung von Messprogrammen sowohl praktische als auch theoretische Perspektiven im Rahmen der Software Wertschöpfung und Wertorientiertes Management in der Software-Produkt- und Serviceentwicklung Organisationen. Wir laden Profis verantwortlich für, beteiligt an, oder Interesse an Software-Messung innovative Ideen zu teilen, Erfahrungen, und Anliegen in diesem Rahmen.

Die Sitzungsthemen umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Erfahrungen mit einem gemeinsamen Antrag von FPA und SNAP-Techniken für ein Projekt Sizing
  • Fallstudien mit Anwendung von IFPUG SNAP sowohl in Entwicklungs- und Wartungsprojekten
  • Wie man richtig früh NFRs im Schätzstufe verwalten
  • Anforderungen an die Messrahmen für eine bessere Wertmanagement
  • Ansätze für eine kosteneffiziente und nachhaltige Messprogramme
  • Wie Projekt historische Daten (PHD) kann eine Organisation helfen, ihre eigenen Schätzungen zu verbessern
  • Empirische Studien über die Verwendung von etablierten Ansätzen für Messprogramme Planung (GQM, GQ(ich)M, PSM, ICT Balanced Scorecards, ME, usw.)
  • Messung verschiedener Dimensionen / Perspektiven von Unternehmen und Kundennutzen
  • Ausrichtung der Business-Ebene Ziele und Ziele anderer Interessengruppen durch fundierte Entscheidungen
  • Die Verwendung von Messprogrammen für die Bewertung und Verbesserung des Werteflusses in Organisationen
  • Erfahrungen der Verwendung der Prozess- und Produktmessung in neuen Anwendungsbereichen, z.B.. smart systems, Gesundheitsvorsorge, Spielsysteme.

Submissions
eine abstrakte (nicht länger als 2 Seiten) muss vorgelegt werden segreteria@gufpi.org, Beschreiben Sie Ihren Vorschlag. Beide Präsentationen als Papiere (mit einer ähnlichen Darstellung) wird akzeptiert. Abschlusspräsentationen dürfen nicht länger als 25 Dias, einschließlich ohne Werbungen (maximal eine einzelne Folie der eigenen Organisation zu präsentieren), während Papiere dürfen nicht länger than.10 Seiten sein.

Die Konferenzsprachen sind Italienisch und Englisch.

Wichtige Daten:

  • Abstracts Vorlage: Oktober 31, 2015
  • Benachrichtigung über die Annahme / Ablehnung: November 21, 2015
  • Vollständige Präsentation / Papier einreichen: Januar 31, 2016
  • Abschlusspräsentation / Papierversion: Februar 28, 2016

Konferenz-Website (extern)