Arizona State Professor tritt Präsentatoren für ISMA7

Thema: Der Weg zur organisatorischen Effizienz durch Optimierung der Leistungsmessungen

Das Erkennen und Verfolgen der Leistung in Bezug auf die Bereitstellung von Diensten ist keine leichte Aufgabe. ASU hat ein Modell entwickelt, das Leistungsmessungen verwendet, um das Risiko zu minimieren und die Anbieter zu maximieren’ Gewinne, ohne die Kosten für den Kunden zu erhöhen. Erfahren Sie, wie dieses Modell funktioniert 18 Jahre der Forschung, 1000+ Tests / Projekte, $4.7 Milliarde, 95% Kundenzufriedenheitsbewertungen. Die Ergebnisse der Fallstudien zeigen, wie die Leistungsmessungen erstellt werden, implementiert, und verfolgt.

BIOGRAFIE

Kenneth T.. Sullivan, PhD
außerordentlicher Professor
Universität von Arizona, Schule für nachhaltiges Ingenieurwesen und gebaute Umwelt

Sullivan ist spezialisiert auf Leistungsmessung, Risikomanagement, Best Value Contracting, und Verantwortlichkeitssysteme. Seine Forschungsprozesse haben über generiert $5 Millionen an Forschungsgeldern und wurden in der IT implementiert, Geschäftsdienstleistungen, und Bauprojekte mit einem Wert von über $2.5 Milliarde. Neben allen Arten von Design- und Konstruktionslieferungen, Er hat Projektbemühungen in Netzwerksystemen geleitet, Software, Campus Essen, Sportmedienrechte, Funksysteme, Möbel, Krankenversicherung, Dokumenten-Management, und andere. Prof. Sullivan besitzt einen Bachelor of Science und einen Master of Science in Bau- und Umweltingenieurwesen, einen MBA in Immobilien und Stadtwirtschaft, und promovierte in Bau- und Umweltingenieurwesen, alle von der University of Wisconsin - Madison. Er hat über verfasst 100 Peer-Review-Veröffentlichungen, Mitgestaltung eines Masterstudiengangs in Facility Asset und Projektmanagement, ist der Forschungssekretär der internationalen CIB-Arbeitskommission für Leistungsmessung, und gewann die 2012 Lehrpreis für die Ira A.. Fulton School of Engineering an der ASU.

Sie können auch mögen...